Sie sind hier: Startseite » News

Vortrag: Digitalisierung

Das Thema

Industrie 4.0 ist die Digitalisierung der Produktion. Soweit die Definition. Was heißt das aber? Digitalisierung bezeichnet den zunehmenden Einsatz vernetzter, digitaler Technologien in unserer Gesellschaft. Industrie 4.0 benennt dabei speziell die Entwicklung in der Industrie, ob nun im Fahrzeugkonstruktion, Maschinenbau oder im Transportwesen.

Kern der Industrie 4.0 sind zwei Entwicklungen: Vernetzung und Selbststeuerung. Früher wurden die Maschinen in einer Fabrik zentral gesteuert. Informationen wurden in unterschiedlichen Systemen gesammelt und von Menschen ausgewertet, die daraufhin Anpassungen vornahmen. Etwa um die Produktionsrate zu erhöhen oder effizienter Güter herzustellen.

Das wird sich durch die Industrie 4.0 grundlegend ändern. In der digitalisierten Zukunft werden alle Maschinen, aber auch die Bauteile selbst, mit Sensoren ausgerüstet sein. Sie kommunizieren ständig. Nicht nur untereinander, sondern mit anderen Systemen: Produktion, Vertrieb, Entwicklung, sogar Kunden und von Lieferanten werden in die vernetzte Welt eingebunden.

Spannende Fragen in diesem Zusammenhang werden u.a. sein, wie sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf diese Veränderungen einstellen können und welche Kompetenzen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Vorbereitung auf die digitalisierte Berufswelt vermittelt werden müssen.

Der Vortragende

Prof. Dr. Jens Hoßfeld
Prof. Dr. Jens Hoßfeld Technische Hochschule Mittelhessen, Maschinenbau und Energietechnik

Der Fachbereich Maschinenbau und Energietechnik gehört mit aktuell 27 Professorinnen und Professoren, 47 MitarbeiterInnen und ca. 1.600 Studierenden zu den größten Fachbereichen der Technischen Hochschule Mittelhessen. In den Instituten des Fachbereichs und deren angegliederten Laboren werden vielfältige Forschungs- und Entwicklungsprojekte durchgeführt.

Prof. Dr. Hossfeld gehört dem Institut für Optik und Mikrosysteme an und forscht und lehrt u.a. im Bereich der Mikrosystemtechnik und optoelektronischer Systeme.

Der Vortrag

  • Einführung in das Thema
  • Digitalisierung anhand einiger Beispiele
  • Mittel zur Umsetzung von Digitalisierung im betrieblichen Leistungsprozess
  • Neue Mitarbeiterkompetenzen
  • Welche Rolle übernehmen Betriebe und Schulen im Dualen System im Zeitalter der Digitalisierung?

Intentionen des Vortrags

Digitalisierung und Industrie 4.0 sind die Schlagwörter unter denen sich die Arbeitswelt zukünftig rasant verändern wird. Neben dem technischen Veränderungsprozess, den Herr Prof. Hoßfeld in seinem Vortrag zu Beginn darstellen wird, stellen sich weitere wichtige Fragen gerade auch an die Ausbildung im dualen System: Wie wird die Ausbildung zukünftig aussehen? Welche Rollen übernehmen Betriebe und Berufsschulen? Welche Bildungsmöglichkeiten müssen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in einem sich wandelnden System zu Verfügung stehen? Der Vortrag wird zur Beantwortung und / oder zur Diskussion dieser Fragen beitragen.

Wir bitten Sie, sich unter hackenbroich@bs-kirchhain.de zum Vortrag anzumelden.

Den Konferenzraum finden Sie am Ende des kleinen Foyers vom Haupteingang aus links.