Leitbild der BSK

Pädagogische Grundsätze

Unterricht

  • Die Beruflichen Schulen Kirchhain bereiten Schüler, Auszubildende und Studierende auf das anstehende Berufsleben und eine erfolgreiche gesellschaftliche Teilhabe vor.
  • Unterricht hat zum Ziel, praxisnah und aktuell fachliche, personale und soziale Kompetenzen zu vermitteln.
  • Unterricht findet mit schülerorientierten Methoden und Medien statt.
  • Selbstständiges, eigenverantwortliches und selbstreflexives Lernen und Handeln sowie Leistungsbereitschaft, Disziplin und Verlässlichkeit werden besonders gefördert.
  • Der Lehrkraft kommt die Rolle des Vorbilds zu. Sie achtet auf einen angstfreien und störungsfreien Unterricht und die Einhaltung von Regeln und Absprachen. Ihr eigenes Handeln ist professionell, empathisch, authentisch, konsequent und klar.
  • Die Lehrkräfte geben konstruktive Rückmeldung und orientieren ihre Beratung und Förderung an den Stärken der Schüler. Die Bewertung erfolgt transparent, nachvollziehbar und berücksichtigt pädagogische Aspekte.

Schulleben

  • Alle am Schulleben Beteiligten begegnen sich mit Respekt, Wertschätzung und Rücksichtnahme und sorgen damit für ein angenehmes Schulklima.
  • Geeignete Lernumgebungen und ansprechende Lebensräume werden bereitgestellt. Diese werden gemeinsam von allen Beteiligten entwickelt und gepflegt.
  • Kritik wird offen und konstruktiv vorgetragen. Alle Beteiligten tragen eine Mitverantwortung für die Lösung von Problemen und für das Gelingen einer vertrauensvollen Zusammenarbeit.
  • Die Lehrkräfte arbeiten in Teams zusammen und fördern den Teamgedanken an unserer Schule durch eine aktive Kooperation untereinander.
  • Die Schulleitung ist offen und ansprechbar. Sie sorgt für Transparenz bei allen wichtigen Entscheidungen. Sie gibt Rückhalt und Hilfestellung in schwierigen Situationen und strebt gerechte Entscheidungen an.
  • Auf die Förderung der Gesundheit aller am Schulleben Beteiligten wird geachtet.

Externe Partner

  • Die Kooperation mit den Bildungspartnern (Ausbildungsbetrieben, Kammern, Berufsbildungszentrum, etc.) ist uns sehr wichtig. Sie ist geprägt von Transparenz, Wertschätzung, Vertrauen, konstruktiver Kritik und Regelmäßigkeit.
  • Die gemeinsame Erziehungsverantwortung wird in Zusammenarbeit mit Erziehungsberechtigten und AusbilderInnen umgesetzt.
  • Für die persönliche und schulische Entwicklung der Schülerinnen und Schüler werden neben der Schulsozialarbeit auch außerschulische Unterstützungssysteme und Beratungsangebote in die pädagogische Arbeit einbezogen.