Sie sind hier: Startseite » News » Schuljahr 2017/18

Wie viele Worte braucht Poesie?

Kulturübergreifender Poetry-Slam-Workshop mit Bas Böttcher an den BSK

Kirchhain, 13. Februar 2018

Schülerinnen und Schüler einer Berufsfachschulklasse und einer Sprachintensivklasse fanden sich an den Beruflichen Schulen Kirchhain zu kreativem Schreiben zusammen. An ihren sehr unterschiedlichen Ideen für Texte wurden die voneinander sehr verschiedenen Lebenssituationen deutlich. Doch wie können diese Ideen bei geringen Sprachkenntnissen Form annehmen, - wie rüberbringen?

Was der Landkreis Marburg Biedenkopf (Schulamt und Büro für Integration) durch eine Förderung möglich machte: Mit dem Berliner Bas Böttcher war uns ein echter Profi an die Seite gestellt. Als Mitbegründer der deutschsprachigen Poetry-Slam-Szene gewann er schon 1997 die ersten deutschen Poetry-Slam-Meisterschaften. Seine Gedichte sind in Schulbüchern zu finden und er entwickelte lyrische Ausdrucksformen für das Internet (Looppool). Seine Arbeit führte ihn durch Kanada, die USA, Großbritannien, Frankreich, die Schweiz, Italien und Südamerika – und nun nach Kirchhain!

Mit seinen guten Tipps wagten sich die Jugendlichen an die Umsetzung ihrer Idee und konnten erfahren, dass Poetry Slam aus Poesie + Bühne besteht, und nicht nur Wortschatz, sondern ebensosehr Rhythmus und Klang darüber entscheiden, ob eine Idee von anderen verstanden wird.An diesem Tag hatten die Schüler_innen viel voneinander erfahren und für mich neu war ihre Neugier aufeinander.

Hörbeispiel1: Meine Lieder

Hörbeispiel 2: Der neue Blick

Hörbeispiel 3: Wir sind eine Familie

Hörbeispiel 4: Handy Post Internet Musik

Respektvoller Umgang untereinander: Mit Applaus wurden die Vortragenden auf die Bühne geholt und mit noch stärkerem Applaus wieder entlassen.