Sie sind hier: Startseite » News » Schuljahr 2017/18

Mittelstufenschule jetzt komplett

Kooperation AWS - BSK

Alle Plätze sind besetzt. Es herrscht fröhliches Gemurmel. Für 91 Schülerinnen und Schüler der achten Klassen der Alfred-Wegener-Schule beginnt ein neuer Schulabschnitt. Ab jetzt werden sie zwei bzw. drei Jahre einmal wöchentlich zum Unterricht in die Berufsschule kommen, denn sie gehören zum dritten Jahrgang der Mittelstufenschule. Diese Schulform hat eine systematische Berufsorientierung zum Ziel. Mit dem dritten Jahrgang ist die Mittelstufenschule jetzt komplett eingerichtet. In den Jahrgängen 8 – 10 besuchen nun 230 Schülerinnen und Schüler der Alfred-Wegener-Schule für einen Tag in der Woche die Beruflichen Schulen Kirchhain.

Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von ihrem Schulleiter Matthias Bosse, dem Leiter der Mittelstufe Martin Simon sowie ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern. Nach der herzlichen Begrüßung durch den Schulleiter der Beruflichen Schulen Kirchhain Frank Heiwig lobte Matthias Bosse die gut funktionierende, enge Kooperation der beiden Schulen und betonte, dass die Schülerinnen und Schüler von den Kompetenzen der Berufsschullehrerinnen und Berufsschullehrer profitieren würden.

Dann begann der Unterricht in den 8 unterschiedlichen beruflichen Schwerpunkten. Die Angebote vor Ort ermöglichen es im technischen Bereich, einen Einblick in die Berufsfelder Holz, KFZ, Metall, Elektro und Naturwissenschaften zu erhalten. Wer die Fachrichtung Wirtschaft besucht, kann nicht nur Erfahrungen im Bereich Wirtschaft und Verwaltung sondern auch im Bereich Ernährung und Gesundheit und Soziales sammeln. Diese Vielfalt soll den Schülerinnen und Schülern helfen, den passenden Beruf zu finden und somit Ausbildungsabbrüche vermeiden.