Sie sind hier: Startseite » News » Schuljahr 2016/17 2. HJ

Zertifikat im Tastschreiben

Berufsfachschule Wirtschaft

Heutzutage gehören PC, Laptop und Smartphone zum Alltag der Jugendlichen. Es wird zu Hause schnell etwas recherchiert, eine Mail verschickt oder eine PowerPoint-Präsentation vorbereitet. Auch für die Nutzung der sozialen Medien ist der Umgang mit der Tastatur unerlässlich. Die meisten tippen dabei mit einem „Zwei-Finger-Suchsystem“ auf der Tastatur.

Das Erlernen akkuraten Tastschreibens gehört an den Beruflichen Schulen Kirchhain zum Wirtschaftsunterricht. Um eine gewisse Geschwindigkeit zu erreichen und Texte fehlerfrei abschreiben zu können, müssen die Schüler/-innen ihre bewährten Strategien aufgeben und sich auf ein für sie neues System einlassen. Altbewährtes aufzugeben sei erfahrungsgemäß gar nicht so leicht, berichtet Romina Gutte, Lehrerin für Fachpraxis Wirtschaft. Allerdings bemerken auch die Jugendlichen nach kurzer Zeit, dass sie tatsächlich viel schneller und effektiver am PC arbeiten können.

Im ersten Jahr der Zweijährigen Berufsfachschule (Fachrichtung Wirtschaft) wird im fachpraktischen Unterricht etwa bis zu den Herbstferien die Tastatur erarbeitet. Das bedeutet, dass die Schüler/innen lernen, welcher Finger für welchen Buchstaben zuständig ist. Dadurch wird das Gucken auf die Tastatur überflüssig und die Augen können auf die Textvorlage gerichtet bleiben. Durch regelmäßiges Üben verinnerlichen die Jugendlichen das blinde Schreiben von Texten sowie das Abschreiben von einer Vorlage und werden so auf das Berufsleben vorbereitet.

Einmal im Schuljahr stellen sie dann ihre Fähigkeiten beim Bundesjugendschreiben, einem bundesweiten Wettbewerb für Tastschreiben, unter Beweis: Zehn Minuten lang tippen sie einen ihnen unbekannten Text. Hierbei gilt es, so wenig Fehler wie möglich zu machen und so viel wie möglich abzuschreiben.

Am Donnerstag, den 20. April 2017, war es dann endlich soweit: Gespannt fieberten die Berufsfachschüler/-innen der Verkündung der Ergebnisse entgegen. Frau Gutte öffnete den Umschlag mit den Ergebnissen und gratulierte den Schüler/-innen zu ihren Ergebnissen. Das erworbene Zertifikat werden die Jugendlichen stolz ihren Bewerbungsunterlagen beifügen.