Sie sind hier: Startseite » News » Schuljahr 2016/17 2. HJ

Juniorfirma schließt Geschäftsjahr ab

Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu. Die Schüler/-innen der Berufsfachschule Wirtschaft luden die Anteilseigner ihrer Juniorfirma „Easy but Nice International“ am Dienstag den 27.6. zur Hauptversammlung. Es war der Zeitpunkt, um das Geschäftsjahr abzuschließen und Bilanz zu ziehen.

Begonnen hatte alles im September 2016. Die beiden Fachlehrer Jens Etling und Romina Gutte stellten die Jugendlichen vor die Herausforderung, eine Geschäftsidee zu finden und eine Juniorfirma zu gründen. Durch dieses Unterrichtskonzept sollten die Berufsfachschüler/-innen wirtschaftliche Zusammenhänge am praktischen Beispiel erleben. Hierbei erwarben sie Schlüsselqualifikationen, wie selbstständiges Planen und Handeln, Kritik üben und annehmen sowie selbstbewusstes Auftreten, erklärte Jens Etling.

Um erfolgreich zu sein, galt es Abteilungen zu besetzen und eine Produktidee zu entwickeln. Für das multikulturelle Rezeptbuch konnten die Jugendlichen 75 Aktionäre begeistern, welche jeweils einen Anteilsschein im Wert von zehn Euro erwarben.

Als nächste Schritte standen Produktion und Vermarktung an: Das Kochbuch besteht aus multikulturellen Rezepten aus 13 verschiedenen Nationen. Bei der Auswahl der Rezepte und der Übersetzung halfen die Schülerinnen und Schüler der IK3. Für die jugendlichen Zuwanderer bot sich hier eine Gelegenheit, ein Stück Kultur ihres Heimatlandes einem bereiten Publikum nahe zu bringen. Für 7 Euro konnte das Buch ein Jahr lang in der Schule, aber auch in Lenis Buchhandlung in der Kirchhainer Fußgängerzone erworben werden.

Die Berufsfachschüler/-innen kümmerten sich als Mitarbeiter/-innen ihrer Firma außerdem um die Balance zwischen Einnahmen und Ausgaben. Es wurden Löhne berechnet und ausgezahlt, Sozialversicherungsbeiträge abgeführt und Bilanzen erstellt.

Auf der Jahreshauptversammlung präsentierten Tayfun Nar, Jana Miller, Sarah Deubel und Lisa Seib dann den Aktionären das Ergebnis. Fachlehrer Alexander Negro übernahm die Kassenprüfung. Dem Antrag auf Entlastung des Kassenprüfers wurde einstimmig stattgegeben.

Jetzt stand des den Aktionären frei, sich ihren Anteil auszahlen zu lassen oder diesen für ein gemeinsames Grillfest der Berufsfachschüler/-innen mit den Ideengebern aus der IK3 zu spenden.

Abteilungsleiter Mike Hackenbroich bedankte sich bei den beiden Lehrkräften für die geleistete Arbeit und freute sich, dass im nächsten Schuljahr sowohl in der Berufsfachschule Klasse 10 als auch in der Mittelstufenschule eine neue Juniorfirma gegründet wird.