Sie sind hier: Startseite » News » Schuljahr 2016/17 2. HJ

Abschlussfahrt der Industriekaufleute

in die Landeshauptstadt Wiesbaden

Am 07.06.2017 machte die Klasse 12W6.3, Industriekaufleute des 3. Ausbildungsjahres, ihre Abschlussfahrt, mit ihrer Klassenlehrerin Frau Schuster, nach Wiesbaden. Dort besuchten Sie das Stadtschloss Wiesbaden, das mitten in der Stadt liegt. Das ehemalige Schloss der Herzöge von Nassau dient, mit dem demokratischen Neubeginn Hessens nach dem Zweiten Weltkrieg, seit 1946 dem Hessischen Landtag als Sitz und Arbeitsort. Die 110 Abgeordneten, gewählt von den hessischen Bürgern, tagen im Plenarsaal. Am Besichtigungstag fand allerdings keine Plenarsitzung statt. Die Abgeordneten tagen nur an 2 ½ Tagen im Monat im Plenum.

Über eine Sandsteintreppe, die zum historischen Eingang führte gelangten die Auszubildenden in das Haupttreppenhaus. Von hier aus startete die 1 ½ stündige Führung durch das Schloss. Der Rundgang führte durch das Balkonzimmer, den roten und gelben Salon, den kleinen Saal, durch den Wintergarten zum Kuppel- und Musiksaal. Die Auszubildenden waren sehr beeindruckt, von der Architektur und der fürstlichen Residenz, mit seiner prächtigen Innenausstattung, die beim Betreten des Gebäudes gar nicht vermutet wurde. Zu jedem Saal erhielten die Auszubildenden umfangreiche Informationen und wurden in die Zeit des 19. Jahrhunderts zurück versetzt. Wer diesen Rundgang auch ohne einen Besuch in Wiesbaden machen möchte, geht auf die Homepage des Hessischen Landtags und klickt dort auf den virtuellen Rundgang. Wie wir erfahren haben, werden die historischen Räume des Schlosses heute noch für offizielle Empfänge des Landtagspräsidenten sowie für sonstige Feierlichkeiten genutzt. Der Musiksaal beispielsweise wird für öffentliche Konzerte und Veranstaltungen genutzt. Den Abschluss der Tagesfahrt beging die Klasse mit einem gemeinsamen Essen. Nun haben die Auszubildenden noch ihre mündlichen Abschlussprüfungen vor der IHK zu bestehen und danach ist ihre 3-jährige Ausbildung beendet.