Sie sind hier: Startseite » News » Schuljahr 2015/16

Vorbereitung Modenschau

Angehende Maßschneiderinnen tauchen ab in die Welt der Märchen und Mythen

Die Vorbereitungen für die nächste Modenschau sind in vollem Gange: Die Schülerinnen aller drei Ausbildungsjahre des Fachbereichs Textiltechnik und Bekleidung haben bereits jetzt ihr Ziel fest im Blick. Bis zum 22. April 2016 müssen die Modelle für die Modenschau entworfen und genäht sein - den angehenden Maßschneiderinnen steht viel Arbeit bevor.

Bereits vor den letzten Sommerferien haben die Schülerinnen Ideen für den Titel der Modenschau zusammengetragen. Die Faszination, die von Märchen, Sagen und Mythen ausgeht, war hierbei richtungsweisend. Angespornt von dem Gedanken, Märchenfiguren wieder lebendig werden zu lassen, war der märchenhafte Titel „Es war einmal...“ schnell gefunden.

Vor den Herbstferien erfolgte dann der nächste Schritt. Drei Tage lang war die Kreativität der Schülerinnen gefragt. Der für diese Projekttage genutzte Konferenzraum und der Klassenraum verwandelten sich kurzfristig in ein Design-Atelier. Es wurden Skizzen angefertigt, Modelle entworfen, manche auch wieder verworfen, Ideen zu Papier gebracht - kurzum: die Köpfe rauchten.

Mit Stolz dürfen die jungen Schneiderinnen behaupten, dass an diesen drei Tagen alle Entwürfe für die Modenschau entstanden sind. Dabei ließen sich die Schülerinnen von Themen wie „Alice im Wunderland“, „Rotkäppchens Blumenwiese“, „Zauberwald“, „Gut & Böse“, „Dark stories“, „Wintermärchen“, „Pocahontas“ und noch einigen mehr leiten.
Nach den Herbstferien steht für die Schülerinnen und die Lehrkräfte des Fachbereichs eine dreitägige Studienfahrt auf dem Programm. Bei den in Mönchengladbach und Wuppertal ansässigen Stoffgroßhändlern werden sich die angehenden Schneiderinnen mit geeigneten Stoffen und Materialien für ihre Modelle eindecken. Das Fahrtprogramm wird abgerundet durch einen Besuch des Museums für Angewandte Kunst in Köln, das zur Zeit eine Sonderausstellung zu Modedesignern des 20. Jahrhunderts bietet.