Sie sind hier: Startseite » News » Schuljahr 2015/16

Hauswirtschaft

Teilnahme am Bundeswettbewerb gesichert

Christina Pepa, Auszubildende des zweiten Lehrjahres an den Beruflichen Schulen Kirchhain, ist nominiert an der deutschen Juniorenmeisterschaft der Hauswirtschaft im März 2016 in Berlin teilzunehmen.

Diese Entscheidung gab der Landesverband hauswirtschaftlicher Berufe MdH Hessen e.V. nach dem Auswahlverfahren im November bekannt. Nur zwei Auszubildende pro Bundesland dürfen ihr Wissen und ihre Leistungen mit den Teilnehmern aus ganz Deutschland bei diesem Wettbewerb unter Beweis stellen.

Für die Entscheidung auf Landesebene reichten interessierte hessische Auszubildende eine schriftliche Planung bei der Kommission ein. Das Motto für die diesjährige Planungsarbeit lautete: „Der Wetzlarer Tourismusverband erwartet Gäste zum Empfang“. Christina Pepa überzeugte die Jury mit der Gestaltung eines Tagesprogrammes sowie mit der Planung eines Finger-Food-Büffets und der Einsatzplanung für ein Team, bestehend aus drei Hauswirtschafterinnen.

Die Teilnahme am Bundeswettbewerb im kommenden Frühjahr sei für Christina Pepa eine Chance länderübergreifend zu zeigen, was in ihr stecke. Gleichzeitig biete die Veranstaltung hervorragende Möglichkeiten über den Tellerrand zu schauen, freut sich Helga Bieker, Fachbereichsleiterin für Ernährung & Hauswirtschaft.

In Berlin erwarten die Teilnehmer/ -innen handlungsorientierte Aufgaben aus dem beruflichen Alltag, die es einzeln und im Team zu lösen gilt. Hierbei stehen die fachlichen Kompetenzen genauso auf dem Prüfstand, wie Methoden- und Sozialkompetenzen. Denn Kommunikationsfähigkeit, Umgangsformen, Verantwortungsbewusstsein und Selbstorganisation sind Schlüsselqualifikationen, die im beruflichen Alltag der Hauswirtschafter/ -innen unerlässlich sind.