Sie sind hier: Startseite » News » Schuljahr 2015/16

Aushändigung der Fremdsprachenzertifikate

Auch in diesem Jahr stieß die Möglichkeit ein europaweit anerkanntes Fremdsprachenzertifikat in Englisch zu erwerben, bei den Schülerinnen und Schülern im dualen Ausbildungssystem sowie bei den Studierenden der Fachschule auf reges Interesse.

Bei der Übergabe der Zertifikate am Mittwoch, den 16. März, betonte Schulleiter Frank Heiwig den großen Gewinn für die SchülerInnen und Studierenden, denn sie können damit zusätzliches Engagement im Fach Englisch nachweisen. „Heutzutage ist Englisch in jedem Berufsfeld unverzichtbar und oftmals ein wichtiges Einstellungskriterium für potentielle Arbeitgeber.“

Wie wichtig den Arbeitgebern das Engagement ihrer Auszubildenden auf diesem Gebiet ist, wird auch daran deutlich, dass fast alle Betriebe ihre Azubis unterstützten, indem sie die Prüfungsgebühr von 45 Euro übernahmen und sie die Auszubildenden für die Prüfungstermine der schriftlichen und mündlichen Prüfung freistellten.

Aber auch die Absolventen, die nach dem Abschluss studieren wollen, können einen positiven Nutzen ziehen, denn immer mehr Fachhochschulen erkennen das Zertifikat an und erlassen den Absolventen den Nachweis von Englischkursen im Grundstudium.

Außerdem ist für das Fremdsprachenteam der Schule festzustellen, dass bei den Schülerinnen und Schülern durchaus der Wunsch besteht, sich europaweit zu bewerben. Da das Fremdsprachenzertifikat ist in Deutsch und Englisch formuliert ist, kann es daher in idealer Weise dazu dienen, berufsbezogene Englischkenntnisse auch im Ausland nachzuweisen. Da es zum „European Framework of Languages“ (einem gemeinsamen europäischen Rahmen für Fremdsprachenzertifikate) gehört, ist es im Ausland sogar teilweise bekannter als in Deutschland selbst.