Sie sind hier: Startseite » News » Schuljahr 2015/16

Ausbildungsverträge unterzeichnet

Am 22. Januar luden die Hauswirtschafter/-innen des ersten Ausbildungsjahres der Beruflichen Schulen Kirchhain ihre Eltern zu einem festlichen Abend ein. Dieser stand unter dem Motto „Biologisch - Vegetarisch - Lecker: Mit gesunden Gerichten aus Wintergemüse fit durch die kalte Jahreszeit“.

Im Rahmen eines fächerübergreifenden Unterrichtsprojektes organisierten die Auszubildenden mit der Unterstützung ihrer Theorie- und Fachpraxislehrkräfte Frau Isemann, Frau Kraus-Becker und Frau Naumann-Pfeil die Bewirtung der Gäste sowie ein kleines Rahmenprogramm.

Begrüßt wurden die Besucher in winterlich dekorierten Räumen mit einem heißen Apfelpunsch. Vor der Eröffnung des Büffets stellten die Auszubildenden den Gästen verschiedene Kohlarten vor, die es im Anschluss zu verkosten galt. Neben einer Wirsing-Spätzle-Pfanne konnten die Eltern auch gebratenen Blütenkohl mit Couscous sowie eine Rosenkohl-Quiche probieren.

Passend zum Thema und unter großem Applaus der Gäste führten einige Auszubildende mit viel Spaß das russische Märchen „Die Rübe“ auf.

Den Höhepunkt des Abends bildete jedoch die Unterzeichnung der Ausbildungsverträge. Durch die dreijährige schulische Ausbildung zum/zur Hauswirtschafter/-in erhalten die Auszubildenden Fachkenntnisse in den Bereichen Ernährung und Nahrungszubereitung verbraucherbewusstes Handeln, Versorgung und Betreuung von Menschen sowie Hygiene. Durch die Praktika im zweiten und dritten Ausbildungsjahr bereiten sich die Auszubildenden intensiv auf das anstehende Berufsleben vor. Hier können sie ihr in der Schule erlerntes Wissen erweitern und erproben. Mit dem Bestehen der IHK-Gesellenprüfung dürfen sie sich dann Hauswirtschafter/-in nennen. Gleichzeitig bietet diese Ausbildung bei einem entsprechenden Notendurchschnitt die Möglichkeit, die Mittlere Reife zuerkannt zu bekommen.