Sie sind hier: Startseite » News » Schuljahr 2015/16

Ausbildertreffen im Bereich Industriekaufleute

Am Donnerstag, den 8. Oktober 2015 trafen sich Vertreter vieler regionaler Firmen mit dem Wirtschaftsteam der Beruflichen Schulen Kirchhain. Abteilungsleiter Mike Hackenbroich hatte zu diesem Ausbildertreffen eingeladen, um die Kooperation zwischen den Beruflichen Schulen und den Firmen auszubauen.

Während der Veranstaltung tauschten sich alle Beteiligten über aktuelle Themen aus:

Ein Anliegen der Firmen ist die Nachwuchsförderung. Diese soll deutlich früher beginnen, um den jungen Menschen eine fundierte Entscheidung zwischen Ausbildung und Studium zu ermöglichen. Deshalb wurde bei der Veranstaltung die Bereitschaft signalisiert, Betriebsbesichtigungen für die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufenschule zu ermöglichen und über weitere Formen der Zusammenarbeit nachzudenken. Beispielsweise könnten die jährlichen Ausbildertreffen rotierend bei verschiedenen Ausbildungsbetrieben stattfinden.

Außerdem stellte Frau Kimmel von der IHK die Prüfungsergebnisse des letzten Durchganges vor und betonte, dass die Auszubildenden der Beruflichen Schulen Kirchhain im hessenweiten Trend liegen. Um eine noch bessere Betreuung der Auszubildenden zu gewährleisten und bei Problemen frühzeitig helfend eingreifen zu können, stieß der Vorschlag im Rahmen des Elternsprechtages auch einen Ausbildersprechtag einzuführen auf große Resonanz.

Darüber hinaus informierte Fachbereichsleiterin Claudia Schräder gemeinsam mit dem Auszubildenden Max Michel über die Möglichkeiten für Auszubildende ein Auslandspraktikum, welches mit EU-Geldern gefördert wird, zu absolvieren. Max Michel berichtete in diesem Zusammenhang über seine positiven Erfahrungen bei seinem 3-wöchigen Praktikum in Plymouth im letzten Frühjahr und bedankte sich bei seinem Ausbildungsbetrieb für dessen Unterstützung.

Zusätzlich bot der persönliche Austausch bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit auch über Fragen zu verschiedenen Unterrichtskonzepten zu sprechen.