Berufsbild: Mechatroniker/-in

Technik begeistert Dich?
Du möchtest verstehen, wie Dinge funktionieren?
Du hast Spaß an praktischer Arbeit?
Dann bietet Dir die Ausbildung zum/zur Mechatroniker/-in eine Chance.

Mechatroniker/-innen sind Mechaniker/-innen, Elektroniker/innen und Informationstechniker/-innen in einer Person. Sie entwickeln, fertigen, montieren und warten mechatronische Systeme. Dabei reicht die Palette von kleinen Systemen wie z.B. einer Waschmaschinen bis hin zu komplexen Produktionsanlagen.

Für eine Ausbildung als Mechatroniker/-in sind gute Kenntnisse in Mathematik und Physik von Vorteil. In der Ausbildung werden z.B. folgende Schwerpunkte gesetzt:Herstellen von mechanischen Teilen, Installieren elektrischer Betriebsmittel, Erstellung von Steuerungsprogrammen,
Instandhaltung von technischen Systemen

Die in den Betrieben vermittelten Kompetenzen werden durch den Unterricht in der Schule ergänzt bzw. vertieft. Hier erwerben die angehenden Mechatroniker/-innen Fachkenntnisse und vertiefen ihr Wissen. Die dreieinhalb jährige Ausbildung kann bei sehr guten Leistungen in Schule und Betrieb verkürzt werden. Die Ausbildungsvergütung variiert je nach Branche und Betriebsgröße und liegt bei ca. 700 bis 900 Euro.

Nach der Ausbildung stehen die Türen verschiedener Weiterbildungsmöglichkeiten offen. Beliebt sind sowohl der Erwerb der Bezeichnung Staatlich geprüfte/-r Techniker/-in sowie die Aufnahme eines (dualen) Studiums.

Foto: www.business-images.de, Willi Schuhmacher